Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Vielen Dank, dass Du Dich für für unsere Leistungen interessierst. Bitte lies die folgenden Hinweise bezüglich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufmerksam durch.

1. Anmeldung, Registrierungen und Bestellungen

Anmeldungen zur Teilnahme an Veranstaltungen und Bestellungen von Leistungen wie Unterlagen, Downloads etc. können telefonisch, per Email, über Formulare auf diese Webseite oder über weitere Anmeldeoptionen wie eingebundene Formulare von entsprechenden Dienstleistern (z.B. Eventbrite.com) erfolgen. Anmeldungen und Bestellungen sind verbindlich. Mit der Anmeldung bzw. Bestellung erkennt der Absender diese AGB an.

Sind Angebote nur beschränkt verfügbar (z.B. Veranstaltungen mit einer maximalen Teilnehmerzahl), werden Anmeldungen und Bestellungen in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Erfolgreiche Anmeldungen bzw. Bestellungen werden per Email bestätigt.

2. Kosten und Preise

Teilnehmerbeiträge für Veranstaltungen beinhalten die Unterlagen, ein Zertifikat bzw. Teilnahmebestätigung sowie Getränke und Verpflegung im Seminarraum. An ganztägigen Veranstaltungen ist die Mittagsverpflegung im Teilnehmerbeitrag enthalten.

3. Zahlungsbedingungen

Teilnehmerbeiträge und Rechnungen sind bis spätestens eine Woche vor dem Termin bzw. zu dem in der Rechnung genannten Datum zur Zahlung fällig.

4. Rücktritt, Abmeldung und Kündigung

Seminare können bis vier Wochen vor Seminarbeginn einmalig kostenfrei auf einen anderen Termin oder ein anderes Seminar umgebucht werden.

Bei einer Abmeldung bis vier Wochen vor dem Seminarbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von CHF 50 erhoben. Wird eine Ersatzperson gestellt, entfällt die Bearbeitungsgebühr.

Bei einer Abmeldung innerhalb von zwei bis vier Wochen vor Seminarbeginn werden 50% der Seminargebühren fällig. Bei einer Stornierung ab zwei Wochen vor Seminarbeginn oder bei Nichterscheinen werden 100% der Seminargebühren fällig.

5. Änderungen und Absage durch den Veranstalter

Der Veranstalter behält sich vor, Veranstaltungen aus wichtigen Gründen, insbesondere bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl, abzusagen. Bereits gezahlte Seminargebühren werden in diesem Fall erstattet. Für andere bereits entstandene Auslagen wie Bahn- oder Flugtickets oder gebuchte Hotelzimmer wird kein Schadenersatz geleistet.

Details im Ablauf ausgeschriebener Seminare sowie der Einsatz angekündigter Referenten können aus wichtigen Gründen, wie beispielsweise Ausfall des Trainers, geändert werden. Dabei wird sichergestellt, dass die Zielsetzung der Veranstaltung sowie die Einhaltung der Qualitätsstandards gewahrt bleiben.

6. Gerichtsstand und anwendbares Recht

Für alle Vereinbarungen kommt Schweizerisches Recht zur Anwendung. Gerichtsstand ist Zürich.

Bei Fragen ist unser Team unter Tel. +41 (44) 422 55 55 erreichbar.